Willkommen

Willkommen

Die Vetsuisse-Fakultät entstand aus der Fusion der beiden Veterinärmedizinischen Fakultäten Bern und Zürich am 1. September 2006. Die Zusammenführung dient der Qualitätssicherung in Forschung, Lehre und Dienstleistung sowie dem Ausbau der internationalen Wettbewerbsfähigkeit der Schweiz in der Veterinärmedizin.

Aktuelle Beiträge

Erfolgsmeldung aus der Abteilung Veterinär-Anatomie

Erfolgsmeldung aus der Abteilung Veterinär-Anatomie

Dr. Ana Stojiljković, von der Abteilung Veterinär-Anatomie der Vetsuisse-Fakultät Bern, hat für ihr Projekt "Pain in the dish: Modulating canine Navs in stem-cell derived nociceptive neurons" einen Doc.Mobility Grant vom SNF erhalten. Betreut wird das Projekt von Prof. Michael Stoffel. Ana Stojiljković wird 9 Monate in Aachen verbringen, wo sie Gastforscherin in der Gruppe von Prof. Angelika Lampert im Institut für...
Prof. Helmut Segner wurde zum Leiter der Kommission für „Fish Welfare in Aquaculture“ berufen

Prof. Helmut Segner wurde zum Leiter der Kommission für „Fish Welfare in Aquaculture“ berufen

Prof. Helmut Segner, vom Zentrum für Fisch- und Wildtiermedizin der Vetsuisse-Fakultät Bern, wurde von der EIFAAC (European Inland Fisheries and Aquaculture Advisory Commission) zum Leiter der Kommission für „Fish Welfare in Aquaculture“ berufen. Aufgabe der Kommission ist es, eine EIFAAC Position zu Fish Welfare zu erarbeiten. Herzliche Gratulation!
Dr. Sara Hintze erhielt IGN Forschungspreis

Dr. Sara Hintze erhielt IGN Forschungspreis

Am Donnerstag, 23. November 2017, wurde in Freiburg der diesjährige Forschungspreis der Internationalen Gesellschaft für Nutztierhaltung (IGN) an drei Preisträger vergeben, darunter an die ehemalige Doktorandin der Abteilung Tierschutz der Vetsuisse-Fakultät Bern, Dr. Sara Hintze, für ihre PhD Dissertation. Der Forschungspreis ist insgesamt mit 10.000 Euro dotiert und dient der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses. Unter der Pressemitteilung finden Sie...
Erfolgsmeldung aus dem Institut für Tierpathologie

Erfolgsmeldung aus dem Institut für Tierpathologie

Dr. Philipp Olias vom Institut für Tierpathologie der Vetsuisse-Fakultät Bern hat vom SNF einen Ambizione Grant für 4 Jahre zugesprochen bekommen. Seine Arbeitsgruppe erforscht die molekularen Interaktionsmechanismen veterinärmedizinisch und zoonotisch bedeutsamer Parasiten der Apicomplexa mit dem Wirtsorganismus. Wir gratulieren herzlich!
Ernennung zur assoziierten Professorin

Ernennung zur assoziierten Professorin

PD Dr. Olga Wellnitz von der Abteilung Veterinär-Physiologie der Vetsuisse-Fakultät Bern, wurde von der Universitätsleitung auf den 1. November 2017 den Titel einer assoziierten Professorin verliehen. Wir gratulieren herzlich!
Ernennung zur assoziierten Professorin

Ernennung zur assoziierten Professorin

PD Dr. Marie-Pierre Ryser vom Zentrum für Fisch- und Wildtiermedizin der Vetsuisse-Fakultät Bern, wurde von der Universitätsleitung auf den 1. November 2017 den Titel einer assoziierten Professorin verliehen. Wir gratulieren herzlich!
Zwei Erfolgsmeldungen aus der Wiederkäuerklinik

Zwei Erfolgsmeldungen aus der Wiederkäuerklinik

Im Rahmen des European Buiatrics Forum in Bilbao (4.-6. Oktober 2017) haben zwei MitarbeiterInnen der Wiederkäuerklinik der Vetsuisse-Fakultät Bern die Preise für die besten wissenschaftlichen Mitteilungen unter den Residents vom European College of Bovine Health Management gewonnen (ECBHM Resident Awards): Ramona Deiss den Preis für den besten Vortrag mit ihrer Präsentation „Neurotropic astrovirus as a new player in bovine brain...
2 Erfolgsmeldungen aus dem Veterinary Public Health Institut

2 Erfolgsmeldungen aus dem Veterinary Public Health Institut

Sabrina Ruchti und Susanne Küker, beides Doktorandinnen des VPH-Instituts an der Vetsuisse-Fakultät Bern, haben an der D-A-CH Tagung Epidemiologie in Hall in Tirol Preise für ihre Vorträge erhalten: Sabrina Ruchti von der Abteilung Tierschutz erzielte mit ihrem Vortrag „Risk factor study of pododermatitis in rabbits using Additive Bayesian Networks“ den 2. Rang im Nachwuchswettbewerb; Susanne Küker von der Abteilung VPH...
VetsuisseNEWS

VetsuisseNEWS

Die zweite Ausgabe im 2017 der gemeinsamen Zeitschrift “VetsuisseNEWS” der beiden Standorte Bern und Zürich ist erschienen! Zur Zeitschrift VetsuisseNEWS
Erfolgsmeldung aus der Abteilung für Klinische Radiologie

Erfolgsmeldung aus der Abteilung für Klinische Radiologie

Dr. Melania Moioli, Residentin in der Abteilung für Klinische Radiologie, Vetsuisse-Fakultät Bern, wurde vom European College of Veterinary Diagnostic Imaging anlässlich der EVDI Jahretagung 2017 in Verona mit dem EVDI Joe Morgan Award für die beste Resident-Präsentation ausgezeichnet. Ihr Resident Projekt untersucht den Einfluss der Sauerstoffkonzentration der Atemluft auf das MRT- Signal des Liquor cerebrospinalis. Wir gratulieren herzlich!
Martin Liptay erhält PhD Stipendium des Boehringer Ingelheim Fonds

Martin Liptay erhält PhD Stipendium des Boehringer Ingelheim Fonds

Martin Liptay, PhD Student in der Gruppe von Prof. Sven Rottenberg am Institut für Tierpathologie der Vetsuisse-Fakultät Bern, hat vom Boehringer Ingelheim Fonds ein Stipendium für herausragende junge Nachwuchswissenschaftler/-innen erhalten. In seinem Projekt „Understanding the role of H2AX in replication fork protection of BRCA2-deficient cancer cells” erforscht Martin Liptay Mechansimen der Krebstherapieresistenz. Wir gratulieren herzlich!
Erfolgsmeldung aus der Abteilung Tierschutz

Erfolgsmeldung aus der Abteilung Tierschutz

Dr. Stefanie Riemer von der Abteilung Tierschutz der Vetsuisse-Fakultät Bern, erhält ab Januar 2018 einen SNF Ambizione Grant für vier Jahre. Der Titel ihres Projektes lautet: "Reward sensitivity in dogs – risk factor for addictive behaviour and key to trainability". Wir gratulieren herzlich!