Das Curriculum 2020

Die Vetsuisse-Fakultät plant, per Herbstsemester 2020 das Studium in einem überarbeiteten Curriculum anzubieten. Auf der Basis des Grobkonzepts vom November 2016 erteilte der Vetsuisse-Rat der Vetsuisse-Fakultät den Auftrag zur Detailplanung.

Für die Detailplanung wurde eine Projektorganisation mit Projektleitung und Arbeitsgruppen, die spezifische Themen bearbeiten, etabliert. Um das Vorgehen zu koordinieren, wurden Meilensteine definiert. Der Input und die Mitwirkung von Personen, die nicht direkt im Projekt mitwirken, ist an definierten Stellen eingeplant. In einem speziellen Download-Bereich stehen relevante Dokumente und Präsentationen bereit.

Die Ziele der Detailplanung Curriculum 2020 sind:

  • Planung der neuen Elemente des Curriculums, insb. der Projektelemente, des Selbstlernraums und der Praktika
  • Erstellen der fĂĽr die Beschlussfassung durch die Standortfakultäten, die Vetsuisse-Fakultät und den Vetsuisse-Rat erforderlichen Unterlagen
  • Verifizierung des Kostenrahmens fĂĽr die Umsetzung des Curriculums 2020
  • Erstellung der Grundlagen fĂĽr die Anpassung der rechtlichen Regelungen

Auf der Basis der Ergebnisse der Detailplanung ist die Vetsuisse-Fakultät in der Lage,

  • die gesetzlichen Grundlagen fĂĽr das Studienangebot anzupassen,
  • die erforderlichen Anpassungen an Organisation und Administrationssystem vorzunehmen und
  • die Semesterplanung entsprechend dem Curriculum 2020 an die Hand zu nehmen.

Vorgehen und Meilensteine

Die Arbeit ist in Phasen gegliedert und auf einzelne Arbeitsgruppen / Teilprojekte aufgeteilt.

Ăśbersicht Projektvorgehen Detailplanung Curriculum 2020

Mitwirkung

Die Mitwirkung von weiteren Angehörigen der Vetsuisse-Fakultät ist folgendermassen vorgesehen:

  • Juni – August 2018: Interviews von Fachvertreterinnen und Fachvertretern durch die Mitglieder der Arbeitsgruppe B
  • 20. September 2018: Open Space-Veranstaltung fĂĽr alle interessierten Personen: Präsentation der EntwĂĽrfe und Einholen von Verbesserungsvorschlägen
Zudem ist es bis Ende September 2018 möglich, Vorschläge mit E-Mail an die Projektleitung zu adressieren. Die Projektleitung ist dafür verantwortlich, dass die Vorschläge durch die richtige Arbeitsgruppe bearbeitet wird und das Resultat der Bearbeitung dokumentiert und kommuniziert wird.
Meilensteine
  • Ende Februar 2018: Ende Projektplanung
  • Ende Oktober 2018: Vorliegen eines Entwurfs fĂĽr das neue Curriculum und Detailplanung
  • Ab November 2018: Besprechung der Detailplanung in Lehrkommission und Standortfakultäten
  • Ab 2019: Besprechung der Detailplanung in der Vetsuisse-Fakultät und im Vetsuisse-Rat

Projektorganisation

Projektleitung

Die Projektleitung liegt bei Prof. Dr. David Spreng, Präsident der Lehrkommission und Studiendekan an der Vetsuisse-Fakultät Bern und Prof. Dr. Thomas Lutz, Studiendekan an der Vetsuisse-Fakultät Zürich. Die operative Projektleitung nimmt Dr. Thomas Hildbrand vom ZHE Zürich – Zentrum für Hochschulentwicklung wahr.

Arbeitsgruppen

Arbeitsgruppe A: Praktika / 6. Studienjahr
Thema/Fragestellung: Können die gewünschten Praktika intern und extern zur Verfügung gestellt werden?
Zusammensetzung: David Spreng (Lead), Christian Gerspach, Patrizia Andina-Pfister, Jean-Gabriel Mottier, Vertreter/innen Alumni und Fachsektionen

Arbeitsgruppe B: Bestehendes Curriculum
Thema/Fragestellung: Wie können die neuen Elemente im bestehenden Curriculum platziert werden?
Zusammensetzung: Horst Posthaus (Lead Bern), Salomé LeibundGut (Lead Zürich), Franck Forterre, Karl Nuss, Mireille Meylan, Hanno Würbel, Mariusz Kowalewski, Frank Steffen

Arbeitsgruppe C: Assessments / Feedback-Kultur
Thema/Fragestellung: Wie können die Formativen Aspekte der Prüfungen verstärkt werden?
Zusammensetzung: Heiko Nathues (Lead Bern), Ulrich Bleul (Lead ZĂĽrich), Brigitte Hentrich, Franziska Klarer

Arbeitsgruppe D: Selbststudium
Thema/Fragestellung: Wie können studentische Aktivitäten und Projekte im Curriculum untergebracht werden?
Zusammensetzung: Mika Klopfenstein, Nadine Käppeli, Michèle Bodmer

Arbeitsgruppe E: Organisation und Administration
Thema/Fragestellungen: Welche Auswirkungen haben die Veränderungen auf Organisation, Administration, Support usw.?
Zusammensetzung: Simone Forterre, Marietta Schönmann

Informationen zum Download