Prof. Dr. Hanno Würbel, VPH Institut, Abteilung Tierschutz der Vetsuisse-Fakultät Bern, erhält vom Europäischen Forschungsrat (ERC) für sein Projekt REFINE “Phenotypic plasticity, animal welfare, and the validity of animal experiments” eine Kreditzusprache von CHF 1.6 Millionen für eine Laufzeit von 5 Jahren für seine Forschung zum Thema Refinement von Tierversuchen. Für die Universität Bern ist dies der zweite ‚Advanced Grant‘. Wir gratulieren herzlich!
Zur Medienmitteilung