Willkommen

Willkommen

Die Vetsuisse-Fakultät entstand aus der Fusion der beiden Veterinärmedizinischen Fakultäten Bern und Zürich am 1. September 2006. Die Zusammenführung dient der Qualitätssicherung in Forschung, Lehre und Dienstleistung sowie dem Ausbau der internationalen Wettbewerbsfähigkeit der Schweiz in der Veterinärmedizin.

Aktuelle Beiträge

Erfolgsmeldung aus dem Veterinary Public Health Institute der Vetsuisse Fakultät Bern

Erfolgsmeldung aus dem Veterinary Public Health Institute der Vetsuisse Fakultät Bern

Ranya Özcelik, PhD-Studentin am Veterinary Public Health Institute der Vetsuisse Fakultät Bern, wurde am 29. November 2018 an der Vetsuisse Veterinary Public Health Conference in Zürich für ihr Poster «Community-based observation of human and animal symptoms in Yao and Danamadji, Chad» ausgezeichnet. Wir gratulieren herzlich!
Erfolgsmeldung aus dem Veterinary Public Health Institute der Vetsuisse Fakultät Bern

Erfolgsmeldung aus dem Veterinary Public Health Institute der Vetsuisse Fakultät Bern

Filipe Miguel Maximiano Alves de Sousa, Resident ECVPH im Veterinary Public Health Institute der Vetsuisse Fakultät Bern, wurde an der ISVEE-Konferenz in Chiang Mai, Thailand, für sein Poster «Using the R-Shiny package to visualize laying hen movement patterns» mit dem 1. Posterpreis ausgezeichnet. Wir gratulieren herzlich!
Erfolgsmeldung aus der Abteilung für Genetik am Departement für Nutztiere, Vetsuisse Fakultät Zürich

Erfolgsmeldung aus der Abteilung für Genetik am Departement für Nutztiere, Vetsuisse Fakultät Zürich

PD Dr. Stefan Michael Bauersachs, Leiter der Abteilung für Genetik am Departement für Nutztiere, Vetsuisse-Fakultät Universität Zürich, wurde von der Erweiterten Universitätsleitung auf Beginn des Herbstsemesters 2018 die Venia Legendi für das Lehrgebiet "Genetik und funktionelle Genomanalyse" erteilt. Wir gratulieren herzlich!  
VetsuisseNEWS

VetsuisseNEWS

Die dritte Ausgabe im 2018 der gemeinsamen Zeitschrift “VetsuisseNEWS” der beiden Standorte Bern und Zürich ist erschienen! Zur Zeitschrift VetsuisseNEWS
Erfolgsmeldung aus der Abteilung Tierschutz der Vetsuisse Fakultät Bern

Erfolgsmeldung aus der Abteilung Tierschutz der Vetsuisse Fakultät Bern

Christina Rufener, Doktorandin (PhD) an der Abteilung Tierschutz der Vetsuisse Fakultät Bern, hat an der 50. Internationalen Tagung für Angewandte Ethologie der Deutschen Veterinärmedizinischen Gesellschaft in Freiburg im Breisgau für ihr Poster «Brustbeinfrakturen und individuelles Bewegungsverhalten von Legehennen in Volerenhaltung» den 1. Posterpreis erhalten. Herzliche Gratulation!
Erfolgsmeldung aus der Abteilung Tierschutz der Vetsuisse Fakultät Bern

Erfolgsmeldung aus der Abteilung Tierschutz der Vetsuisse Fakultät Bern

Dr. Yamenah Gómez, Postdoc an der Abteilung Tierschutz der Vetsuisse Fakultät Bern, hat für ihre 2017 an der ETH Zürich abgeschlossene Dissertation „Effect of milking stall dimensions on behaviour and physiology of dairy cows during milking“ einen IGN Forschungspreis für artgerechte Nutztierhaltung mit einem Preisgeld von 3.000 Euro erhalten. Der Preis richtet sich an junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die herausragende...
"VetFoto" auf der Titelseite der NZZ

„VetFoto“ auf der Titelseite der NZZ

Die Vetsuisse Fotografin in Zürich, Michelle Aimée Oesch, bot am 22. September 2018 im Rahmen des zurzeit stattfindenden Wissenschaftsfestival "100 Ways of Thinking“ einen Kurs zum Thema Fotografie in der Wissenschaft unter dem Titel: "Wenn Fotografie mehr können muss als gefallen“ an. Die Neugier des NZZ Journalisten, Nils Pfändler, wurde geweckt: Er kontaktierte sie für ein Interview, das just erschienen ist:...
Erfolgsmeldung aus dem Institut für Veterinärbakteriologie

Erfolgsmeldung aus dem Institut für Veterinärbakteriologie

Dr. Sabrina Rodriguez Campos aus dem Berner Institut für Veterinärbakteriologie wurde zur Associate Professor tenure track in infection biology an die Faculty of Veterinary Medicine der Norwegian University of Life Sciences in Oslo berufen. Wir gratulieren herzlich zu diesem Erfolg!
Unterstützung durch die Bernische Krebsliga

Unterstützung durch die Bernische Krebsliga

Dr. Paola Francica, Postdoktorandin am Institut für Tierpathologie in Bern erhält für ihr Projekt „Identification of novel synthetic lethal interactions with radiotherapy” CHF 60'000 von der Bernischen Krebsliga. Herzliche Gratulation!
Erfolgsmeldung aus dem Zentrum für Fisch- und Wildtiermedizin Bern

Erfolgsmeldung aus dem Zentrum für Fisch- und Wildtiermedizin Bern

Gaia-Moore Jones, PhD Studentin am Zentrum für Fisch- und Wildtiermedizin (FIWI), Vetsuisse-Fakultät Bern, hat an der 13. Konferenz der European Wildlife Disease Association (EWDA) 2018 in Larissa, Griechenland, das „European Wildlife Disease Association award for the best oral student presentation“ erhalten für ihren Vortrag „Epidemiological study of Dichelobacter nodosus in free-ranging Alpine ibex (Capra ibex ibex) and other potential hosts: identifying maintenance hosts...
Open Space-Veranstaltung des Projektes Detailplanung Curriculum 2020

Open Space-Veranstaltung des Projektes Detailplanung Curriculum 2020

Knapp 60 Personen orientierten sich über die Eckpunkte des Curriculum 2020 und diskutierten mit. Am 20. September 2018 trafen sich rund 60 Interessierte am Zentrum für Weiterbildung der Universität Zürich, um mehr über den Stand der Arbeiten im Projekt «Detailplanung Curriculum 2020» zu erfahren.
Erfolgsmeldung aus dem Department of Molecular Mechanisms of Disease, Universität Zürich

Erfolgsmeldung aus dem Department of Molecular Mechanisms of Disease, Universität Zürich

Mario Leutert hat ein 18-monatiges SNF Postdoc Early Mobility Fellowship für sein Projekt Revealing age-induced changes in the homeostatic signaling network erhalten. Dieses Systembiologische Projekt  führt er in der Gruppe von Prof. Judit Villén am Department of Genome Sciences der University of Washington in Seattle durch.  Im Projekt entwickelt er proteomische Methoden, um zu erforschen, wie zelluläre Signalnetzwerke während der Alterung...