Die Vetsuisse Fotografin in Zürich, Michelle Aimée Oesch, bot am 22. September 2018 im Rahmen des zurzeit stattfindenden Wissenschaftsfestival « 100 Ways of Thinking“ einen Kurs zum Thema Fotografie in der Wissenschaft unter dem Titel: « Wenn Fotografie mehr können muss als gefallen“ an. Die Neugier des NZZ Journalisten, Nils Pfändler, wurde geweckt: Er kontaktierte sie für ein Interview, das just erschienen ist: «Dann können die Bilder Kunst sein». Die Fotografin Michelle Aimée Oesch hat einen Blick für das Design der Natur. Die Bildredaktion der NZZ war so begeistert von ihren Bildern, dass eines davon sogar die NZZ Titelseite erreichte. Wir gratulieren herzlich!

Artikel NZZ online