Dr. med. vet. Nora Gerhards, ehemalige Doktorandin am Institut für Tierpathologie der Vetsuisse-Fakultät Bern und jetzige Projektleiterin am Wageningen Bioveterinary Research (WBVR) Institut in den Niederlanden, hat den Lutz-Zwillenberg-Preis verliehen bekommen. Der Preis wird für hervorragende wissenschaftliche Arbeiten im Bereich der biologischen Wissenschaften vergeben, und die Verleihung fand im Rahmen des diesjährigen dies academicus der Universität Bern statt. Dr. Gerhards wurde für Ihre PhD-Arbeit “Exploring mechanisms of anti-cancer therapy response using haploid insertional mutagenesis screens” geehrt,  in welcher sie ein neues Testverfahren für die Präzisionsmedizin etabliert hat. Wir gratulieren herzlich!