Dr. Dr. h. c. mult. Gerhard Greif gratuliert Professor Dr. Marc Vandevelde. Foto: T. Ullrich

Die TierĂ€rztliche Hochschule Hannover verleiht Herrn Prof. Dr. med. vet. Marc Vandevelde, Leiter der Abteilung klinische Neurologie des Departments fĂŒr klinische VeterinĂ€rmedizin der Vetsuisse-FakultĂ€t an der UniversitĂ€t Bern, am 5. Juli 2012 WĂŒrde und Grad eines Doctor medicinae veterinariae honoris causa in Anerkennung seiner herausragenden wissenschaftlichen Leistungen auf dem Gebiet der VeterinĂ€rneurologie, insbesondere der infektiösen und immunpathologischen Krankheiten des ZNS. Er ist einer der GrĂŒnder der klinischen VeterinĂ€rneurologie in Europa und hat diesen Bereich deutlich geprĂ€gt und gestaltet. Seine Forschungen lieferten entscheidende Erkenntnisse ĂŒber die Pathogenese der Entmarkung bei der Hundestaupe als Modell fĂŒr die menschliche Multiple Sklerose sowie ĂŒber den Mechanismus der Viruspersistenz von Morbilliviren im Gehirn. Auch in der Humanmedizin haben seine vergleichenden Studien zu Infektionserkrankungen des ZNS zu großem Ansehen gefĂŒhrt. Seine TĂ€tigkeit als Wissenschaftler und sein Einsatz fĂŒr den wissenschaftlichen Nachwuchs haben ihm höchste nationale und internationale Anerkennung eingebracht. Herzliche Gratulation!
Zur Pressemitteilung